Chaos im Kopf

Sonntag, 28. Februar 2010

yeti spuren ...

natürlich kann ich es nicht beweisen,
aber kann irgendwer das gegenteil beweisen?

hab im wald eine yetipfote entdeckt:
yetipfote ?!?
vermutlich ist die yeti bei ihrem streifzug durch den frühlingshaften tauwald angestreift und hat dabei ein dickes büschel ihres winterpelzes abgestreift ... oder so ähnlich.

vielleicht ist sie ja auch hierdurch wieder ins fabelland verschwunden ...

im wald gibt immer was zum stolpern ... für die füße und für die gedanken ...

Sonntag, 21. Februar 2010

durch- oder um-gehen

es war einmal ... eine welt, die narnia genannt wurde ...

für uns menschen nur durch das öffnen eines buches zugänglich, (bzw. nun auch bereits durch das einlegen einer dvd ...)
jedenfalls ist es nicht leicht nach narnia zu gelangen, weil der eingang etwas verborgen ist ...
doch manchmal stößt man scheinbar zufällig beim spazieren im wald auf türen, tore, portale, ... die mit ein wenig fantasie durchaus den eindruck erwecken, als würden sie auf abenteuerInnen warten ...
durch-schreiten und um-gehen
da braucht es dann neugierige menschlein, die entschlossen und furchtlos allen mut zusammennehmen und mit einem großen schritt die tür durchschreiten ...
die meisten jedoch umgehen diese grüne seltsamkeit im wald einfach, ...

und so bleibt das weite land hinter dem tor auch weiterhin das geheimnis der wenigen eingeweihten, die dem zauber der natur
folgen ... (fortsetzung folgt hier)

Donnerstag, 7. Januar 2010

toll - schnee

soooo viel schnee ...
schnee bringt freude
na, da freut sich wer :oD
(und ich auch!)

Dienstag, 1. Dezember 2009

neue apfelsorte ?!

neulich im supermarkt bin ich über was gestolpert, das vermutlich als neue saisonale apfelsorte in der vorweihnachtszeit eine neue marktnische erobern und die obstumsätze steigern soll:
der bastelapfel

Der BastelApfel
ideen zur weiteren ausgestaltung könnten sein:
ein krampus oder ein nikolo
ein engerl oder eine hexe

oder
Der GesünderApfel
die wissenschaft hat herausgefunden, dass 1 Apfel täglich gesund ist, dass aber 1,5 Äpfel gesünder sind ... ?

oder
Der IndikatorApfel
dort wo die bäume solche äpfel produzieren, sollten unbedingt die strahlungswerte der umliegenden kernkraftwerke neu gemessen werden!

oder
Der AntiEU-Apfel
die rebellische sorte, die sich jeglicher EU-norm wiedersetzt und die deshalb nicht exportiert werden kann und als "echtes regionalobst" gelabelt und international vermarktet werden soll.

oder ...
weitere Ideen bitte posten :o)

Mittwoch, 25. November 2009

K oder B

wurde gerade auf eine interessante freud'sche Vertippslerung aufmerksam:
K a r r i e r e
B a r r i e r e

Und was kann daraus gelernt werden?
Immer einen PlanB im Kopf parat haben!

Mittwoch, 7. Oktober 2009

über eine königin gestolpert

oft - meistens - zumindest öfters - wird angenommen,
dass leute, die mit der nasenspitze richtung himmel unterwegs sind, leicht(er) stolpern.
das stimmt!

und nachdem stolpern hier ausdrücklich erwünscht ist,
bin ich mit der nasenspitze in der luft durch den botanischen garten gestolpert ...
... und über eine königin gestolpert:
Königin der Nüsse
was ist das für eine frucht?

kleiner tipp für dieses rätsel:
sie ist aus australien und die königin der nüsse

Samstag, 19. September 2009

ein z-w-eichen

ich bin ein zweichen ...
es ist eine eiche.
es ist eine weiche.
es ist ein zeichen.
es sind zwei zeichen.

dieses foto zeigt also ein zweichen.
was auch als 1-2chen textiert werden kann.

ähnlichkeiten dieser gedankenstolperei sind auch zu finden bei:
kl1igkeit - 2fel - d3st - kla4 - ...

aber 8ung,
sowas kann zu 2felhaften nebenwirkungen führen...

Montag, 31. August 2009

Doch! Es ist eine Tomate

Das Foto ist vielleicht ein wenig verwIRREnd, weil ich das DING optisch repräsentativ auf die Blätter einer KönigsKERZE gesetzt hab,
was ja auch gut zum ersten Eindruck passt.

Auf den 2. Blick erkennt man es:
Ich bin trotzdem eine Tomate!
Es ist (wirklich) eine Tomate!
Und sie hat auch so geschmeckt ;-9

Samstag, 22. August 2009

krümel ... von paul zum leben

begonnen hat alles damit ...
also zumindest heute hat es damit begonnen, dass ich mal schauen wollte, was wikipedia zu "paul watzlawick" derzeit weiß, weil ich mich gefragt hab, ob ich ihn mit seiner erfundenen wirklichkeit als sozialwissenschafter, psychologen oder philosphen einsortieren soll.

nebenbei - ich wurde mit der wiki-antwort zwar nicht schlauer, aber weiser (soll heißen: lieber immer in mehreren kategorien denken und sich keinesfalls festlegen).

webseiten, speziell wikis sind ja vom charakter her die ultimativen hypertext-medien. und so kommt man von einem zum nächsten, interessiert sich für jenes spezielle oder muss bei diesem doch noch vorher nachlesen, was es eigentlich bedeutet ... man kommt - vielen nicht neu
- vom 100sten ins 1000ste -
und irgendwann fragt man sich:
moment! was war noch gleich die frage?

jedenfalls ist das die heutige stolpergeschichte:
wie eine, die paulchen in eine schublade stecken wollte, irgendwie plötzlich bei der "begriffserklärung und den eigenschaften vom LEBEN" gelandet ist.

das wäre doch mal eine interessante selbsterkenntnissache:
einen krümelpfad (linear) der (vernetzen) gedanken.sprünge darzustellen, der von paul zum leben führte :o)

ps: zurück hab ich übrigens die abkürzung genommen!

Mittwoch, 19. August 2009

Glück und/oder Happiness

Heuer bin ich früh dran mit Weihnachtsgeschenken.
Also ich stöbere grad so im Internet nach Weisheiten, Zitate et cetera,
weil ich mir gedacht hab, ich fabriziere auch mal so einen Sprüchekalender (inkl. eigener, dazupassender Fotos) - allerdings mit (imho) "guten Sprüche" - und da stolpere ich über ein Übersetzungsphänomen:

Buddha (~500v.Chr.) sagte was (keine Ahnung in welcher Sprache), dass im Deutschen zu folgendem Spruch wurde:
Es gibt keinen Weg zum Glück, Glück ist der Weg.
Also grundsätzlich ist das ja recht leicht zu kapieren - irgendwie wahr ist es ja auch.
Persönlich hätt ich es halt noch knapper gefasst, damit es auch auf ein T-shirt draufpasst - quasi vielleicht so:
Glück ist der Weg, nicht das Ziel.

Jedenfalls ist Buddhas Weisheit im Englischen zitiert als:
There is no way to happiness. Happiness is the way.
Das ist doch interessant!
Das Glück - ist im Deutschen quasi ein Vogerl.
Irgendwas, das da draußen ist, und das es zu finden, fangen, besitzen ... gilt.
Im Englischen ist die Happiness - das Glücklichsein,
was Inneres, ein Gefühl an sich - das Glücksgefühl.
Und nicht eine Folgeemotion eines Prozesses, dass einem was Äußeres - vielleicht glücklicherweise zufällig - in den Schoß gefallen ist.

Also ich bin jetzt happy mit dieser Erkenntnis :o)

... bleibt noch die Frage, was Buddha tatsächlich gesagt hat,
falls es ihn/sie je gegeben hat.

Stolpern ...

... kann die Perspektive verändern!

Willkommen!

Schön, dass du in mein Blog gestolpert bist! Bleib doch kurz und schau dich um - vielleicht nimmst du neue Perspektiven mit, oder hinterlässt mir welche?

Suche Stolpersteine

 

Archiv

November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Links zum Reinstolpern

stolpern.twoday.net

Online seit 3506 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Februar, 22:54

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Aller Anfang ...
Betrachtungen
Chaos im Kopf
Zur Zeit
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren